Naturheilpraxis Tanja Mehm

Die Colon-Hydro-Therapie

Durch die Colon-Hydro-Therapie wird der Darm von stagnierendem Stuhl und den dadurch anfallenden Fäulnisstoffen befreit. Mit Hilfe dieser Form der Darmspülung können Symptome, die direkt oder indirekt mit dem geschwächten Darmhaushalt zusammen hängen, beseitigt werden. 

Viele Menschen leiden an einer gestörten Symbiose der Darmflora. Durch sterilisierte und denaturierte Lebensmittel, falsche Lebens- und Ernährungsweise, durch Missbrauch von Medikamenten, durch Stress, Umweltbelastungen, Gifte, Alkohol, Nikotin und fehlende Bewegung wird das Gleichgewicht zwischen dem Mensch und den Darmbakterien (Darmflora) empfindlich gestört.

Da ca. 80 % unseres Immunsystems sich im Dünn- und Dickdarm befindet, dient die Darmschleimhaut mit ihren Darmbakterien als eines der wichtigsten Abwehrsysteme unseres Körpers gegen Gift- und Fremdstoffe. Erst nach ihr folgen die bekannten Entgiftungsorgane wie Leber, Niere, Lunge, Lymphe und Haut.



Colon-Hydro-Therapie

Indikationen für die Colon-Hydro-Therapie:

Meist bemerkt der Mensch am Anfang einer gestörten Darmflora nur unspezifische Befindlichkeitsstörungen wie zum Beispiel:

Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Vitalitätsverlust, Verstimmungen, Aggressivität, Angstzustände, Depressionen und erhöhte Infektanfälligkeit.

Auch das Auftreten von Infekten, Entzündungen, Asthma bronchiale, Rheuma, Polyarthritis, Akne, Neurodermitis, Psoriasis, Hypertonie, Hämorrhoiden, Übergewicht, Kopfschmerzen, Migräne, Allergien und viele weiter Krankheiten können dem Darm zugeordnet werden.

Durch die Colon-Hydro-Therapie kann es, z.B. in Verbindung mit einer gezielten Ernährungsumstellung, zu einer Verbesserung der Symptome und Beschwerden bei Zöliakie, Laktoseintoleranz, Allergien, Lebensmittelunverträglichkeiten und Histaminintoleranz kommen.

Unterstützend wird die Colon-Hydro-Therapie zur Entgiftung bei Suchterkrankungen, zur Leberentgiftung, zur Entschlackung/Entsäuerung des gesamten Organismus angewandt. Auch zur Untersützung bei einer Fastenkur bietet sich die Colon-Hydro-Therapie hervorragend an.


Der Ablauf einer Colon-Hydro-Therapie:

Während der Colon-Hydro-Therapie liegt der Patient bequem auf einer Behandlungsliege. Durch einen weichen Kunststoffschlauch wird nun Wasser in unterschiedlichsten Temperaturen in den Dickdarm geleitet und über einen Abflussschlauch mit allen gelösten Darminhalten geruchlos und sauber über ein geschlossenes System in die Kanalisation geleitet. Dieses geschlossene Schlauchsystem vermeidet unangenehmen „Begleiterscheinungen“ wie z.B. Gerüche. Der Therapeut führt über die Bauchdecke eine leichte Darmmassage durch und unterstützt hierdurch die Passage des Stuhles durch den Darm.

Die Colon-Hydro-Therapie erfolgt meist als Kur, das bedeutet dass oft mehrere Anwendungen nötig sind um den Darm vollständig von seine Schlacken und Ablagerungen zu befreien. Die Patienten empfinden in den meisten Fällen die Behandlung als sehr angenehm, wohltuend, befreiend und verspüren oft einen regelrechten Energieschub.

Für eine Erstbehandlung sollten Sie sich ca. 1,5 bis 2 Stunden Zeit nehmen. Jede weitere Spülung dauert ca. 45 Minuten.

Für weiter Fragen stehe ich Ihnen gerne telefonisch zur Verfügung: 06151 785 39 30